Dark Pattern Lunch Talks

-for English version please see below -

Digitale Veranstaltungsreihe „Dark Pattern Lunch Talks“ – Beeinflussung und Manipulation im Internet

Das „Dark Pattern Detection-Project“ (Dapde) am Deutschen Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung (FÖV) (Prof. Dr. Mario Martini) zusammen mit der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer laden ein:

Digitale Veranstaltungsreihe „Dark Patterns“ 

Beeinflussung und Manipulation im Internet durch Interface Design

Sogenannte „Dark Patterns“ begegnen Nutzer:innen beinahe täglich – etwa in Form von asynchron gestalteten Cookie-Einwilligungsfeldern, (unwahren) Kundenbewertungen oder verbraucherunfreundlichen Vorauswahlen. Digitale Dienste können das Entscheidungsverhalten von Nutzer:innen durch die geschickte Gestaltung von User Interfaces steuern. Gezieltes Testen suggestiver Designs spürt dazu die Schwächen menschlicher Entscheidungsfindung auf.

Die disziplinübergreifende Veranstaltungsreihe widmet sich dem Phänomen aus drei ineinandergreifenden Perspektiven. Die einstündigen Veranstaltungen bauen inhaltlich nicht aufeinander auf, ergeben in der Summe aber ein größeres Bild.

Die Veranstaltungen finden jeweils mittwochs um 15 Uhr s.t. statt.

  • 28.10., 15 Uhr s.t.: „Shining a Light on Dark Patterns"
    Prof. Lior J. Strahilevitz, Sidley Austin Professor of Law, University of Chicago
    im Gespräch mit Projektkoordinator Quirin Weinzierl, LL.M. (Yale) (engl.)
  • 11.11., 15 Uhr s.t.: „Nudging hell und dunkel
    Prof. Dr. Lucia Reisch, Copenhagen Business School, Department of Management, Society and Communication – Consumer & Behavioural Insights Group
    im Gespräch mit Projektreferent Paul Seeliger (dt.)
  • 25.11., 15 Uhr s.t.: „Online Manipulation and Autonomy
    Prof. Helen Nissenbaum, Ph.D., Cornell Tech, Information Science, Director of the Digital Life Initiative
    im Gespräch mit Projektreferent Christian Drews (engl.)

Zugangsdaten werden nach Anmeldung versendet. Teilnahme an allen oder einzelnen Veranstaltungen möglich.


Digital Lunch Talks series on „Dark Patterns“ – influence and manipulation on the internet

The “Dark Pattern Detection Project” (Dapde) hosts a three-part online event on the role of behavior-influencing designs on the internet. Users encounter so called “dark patterns” almost every day – e.g. as asynchronous cookie consent fields, (false) customer reviews or user-unfriendly pre-selections.

For each of the dates, the interdisciplinary events look at the phenomenon from a different perspective. Although participation is not mandatory for all events, together they paint a bigger picture.

The appointments take place on Wednesdays at 3 p.m.

  • 28th October, 3 p.m..: „Shining a Light on Dark Patterns
    Prof. Lior J. Strahilevitz, Sidley Austin Professor of Law, University of Chicago
    talking to project coordinator Quirin Weinzierl, LL.M. (Yale) (engl.)
  • 11th November, 3 p.m.: „Nudging hell und dunkel“
    Prof. Lucia Reisch, Copenhagen Business School, Department of Management, Society and Communication – Consumer & Behavioural Insights Group
    talking to project consultant Paul Seeliger (ger.)
  • 25th November, 3 p.m.: „Online manipulation and autonomy
    Prof. Helen Nissenbaum, Ph.D., Cornell Tech, Information Science, Director of the Digital Life Initiative:
    talking to project consultant Christian Drews (engl.).

Please register here. It is possible to participate in one or several meetings.